20.08.2014

Neue Ideen für eine bessere Bildung in Brandenburg? – Fehlanzeige!"

Anlässlich der Pressekonferenz der Bildungsministerin Martina Münch zum Schuljahresbeginn sagt Ursula Nonnemacher, Spitzenkandidatin von Bündnis 90/Die Grünen in Brandenburg:

„Der Landesregierung ist es gelungen, fast 900 neue Lehrerinnen und Lehrer für das neue Schuljahr einzustellen. Dies ist ein Erfolg. Durch diese Neueinstellungen wird sich aber im Schulsystem rein gar nichts verbessern. Hier werden nur die Abgänge und Stundenreduzierungen kompensiert. Mehr Lehrer für Brandenburgs Schülerinnen und Schüler gibt es nicht. Ob sich der Unterrichtsausfall und der zur Vertretung anfallende Unterricht reduzieren wird, steht in den Sternen. Unterm Strich werden sogar weniger Personen für die Kinder da sein als vorher, da die Zahl der Vollzeitstellen steigt.

Ansonsten hat die Bildungsministerin eine bunte Schultüte voller Maßnahmen präsentiert, die kaum Neuigkeitswert haben. Neue Ideen für eine bessere Bildung in Brandenburg? – Fehlanzeige!"

Kategorien:Bildung
URL:https://gruene-brandenburg.de/lagen/bildung/newssinglebildung/article/neue_ideen_fuer_eine_bessere_bildung_in_brandenburg_fehlanzeige/