Was tun gegen Lehrermangel auf dem Land?

Die bündnisgrüne Fraktion im Brandenburger Landtag stellt die von ihr in Auftrag gegebene Studie des Institutes für Regionalentwicklung und Strukturplanung (IRS) zum Lehrermangel vor.

Lehrkräfte für Brandenburgs ländliche Regionen zu finden, wird eine immer größere Herausforderung. Schon jetzt befinden wir uns im bundesweiten Konkurrenzkampf um jeden einzelnen Referndar.

Deshalb hat die bündnisgrüne Fraktion beim Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung (IRS) ein Gutachten zu den „Möglichkeiten für eine ausreichende Versorgung mit Lehrkräften in Schulen peripherisierter Regionen Brandenburgs" in Auftrag gegeben. Dieses beschäftigt sich unter anderem mit den Fragen, wie es gelingen kann, junge Lehrerinnen und Lehrer für Schulen im ländlichen Raum zu gewinnen und dort auch zu halten. Welche Anforderungen stellen LehramtsanwärterInnen, wie können Schulen ihre Attraktivität steigern und was können Kommunen beitragen?

Die Studie wurde von Frau Dr. Gabriela Christmann vom Institut für  Regionalentwicklung und Strukturplanung vorgestellt. Die Ergebnisse des Gutachtens und unsere politischen Schlussfolgerungen daraus wurden im Rahmen einer Podiumsdiskussion debattiert. Über 50 Vertreterinnen und Vertreter von Schulen, Kommunen und Verbänden sowie PolitikerInnen, LehrerInnen, Studierende und ReferendarInnen trugen zu einer lebhaften und informativen Debatte bei.

Hier geht es zum kompletten Veranstaltungsbericht.

Kategorie

Bildung

TERMINE

Landesvorstand

Mehr

Online-VA "Grünfunk" mit Annalena und Emily

Eine Veranstaltung des Bundesverbandes. Mehr Infos gibt es hier:  https://wissenswerk.gruene.de/group/wissenswerk/home/-/artikel/u5DFhPGHusYg/14670227

Mehr

LAG Wirtschaft und Finanzen

Diesen Monat aufgrund der Feiertage abweichend am zweiten Dienstag.

Mehr