22.04.2020

Earth Day: Corona-Pandemie ändert nichts am dringenden Handlungsbedarf in der Klimakrise

Anlässlich des heutigen Earth Days ruft die Landesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Brandenburg, ALEXANDRA PICHL dazu auf, im Engagement für den Klimaschutz auch unter den Bedingungen der Pandemie nicht nachzulassen: „Auch wenn die Corona-Pandemie gerade zurecht unser aller Aufmerksamkeit und Engagement einfordert: Der Kampf gegen die Klimakrise ist und bleibt die entscheidende Herausforderung für die Zukunft unserer Gesellschaft. Es hat sich nichts daran geändert, dass wir jetzt handeln müssen. In den kommenden Jahren wird es unsere Priorität sein, den Neustart nach der Pandemie zu gestalten. Wir müssen unsere Wirtschaft sowie unser Gesundheits- und Sozialsystem zukunftsfest aufstellen und dabei Nachhaltigkeit mitdenken, um gleichzeitig die Wende in der Klimakrise zu schaffen. Wenn wir die Weichen klug stellen, geht beides Hand in Hand.“

„Heute demonstrieren überall auf der Welt Menschen digital für Umwelt- und Klimaschutz“, so ALEXANDRA PICHL weiter. „Am Freitag organisiert Fridays for Future einen #NetzstreitkfürsKlima. Wir Bündnisgrüne werden uns darüber hinaus weiter dafür einsetzen, dass das Recht auf physische Demonstrationen auch im Rahmen der Corona-Maßnahmen möglichst stark gewahrt werden kann.“

URL:http://gruene-brandenburg.de/themen/tierschutz/newssingle/article/earth_day_corona_pandemie_aendert_nichts_am_dringenden_handlungsbedarf_in_der_klimakrise/