Saatgut aus einheimischen Wildpflanzen: Die Wildblume in Märkisch-Oderland für Vielfalt, Schönheit und Naturschutz

die junge Frau Nina Keller hockt in Arbeitskleidung vor einem Blech voller kleiner grüner Pflanzen

Gründerin

Nina Keller

Gegründet

2014

Konzept

Die Wildblume ist ein landwirtschaftlicher Betrieb, in welchem auf 0,5 Hektar Saatgut von Wildpflanzen produziert wird. Dazu werden Samen in der freien Natur mit Genehmigung der Unteren Naturschutzbehörde gesammelt und auf einem Acker vermehrt, geerntet, aufbereitet und verkauft. Außerdem wird Blumenschmuck aus Wildblumen-/Gartenblumen-Kombinationen auf regionalen Märkten verkauft. Der Verkauf von Blumenschmuck findet auch im Winter statt, dann setzen sich die Kompositionen aus Gehölzen, immergrünen Pflanzen und Trockenblumen zusammen.

Das Saatgut wird zum Beispiel als Straßenbegleitgrün oder auf Uferböschungen ausgesät und sichert den Erhalt der heimischen Arten in einer Region. Nach Gesetzeslage (§ 40 Abs.4 BNatschG) sollen Gras- und Kräuteransaaten für die freie Landschaft aus regionaler Herkunft stammen. Dies wird durch Vermehrung von gebietsheimischem Saatgut, wie sie in der Gärtnerei „Die Wildblume“ stattfindet, ermöglicht. Zertifiziert und geprüft wird das Saatgut vom „Verband deutscher Wildsamen- und Wildpflanzenproduzenten e. V. (VWW)“. Vertrieben wird das Saatgut von der Firma Rieger-Hofmann.

Das Besondere im Angebot

Durch das Wildpflanzensaatgut wird das Anlegen von bunt blühenden Wiesen ermöglicht. Das bedeutet mehr Artenvielfalt in der Pflanzenwelt und somit vielfältige Lebensräume für Insekten und Vögel zu erschaffen. Der Blumenschmuck aus Jahreszeit und Region steht für den dringend notwendigen Ausbau der Nachhaltigkeit auch im Bereich der Floristik: Kurze Transportwege, umweltgerechter Anbau, faire Arbeitsbedingungen. Die Wildblume ist ein Projekt für mehr Vielfalt, Schönheit und Naturschutz!

Selbständig seit

Juni 2014

Ziele fürs nächste Jahr

• Anlage von Wildblumenwiesen und Ausbau der Beratung zum richtigen Anlegen von Wildblumenwiesen

• Erweiterung des Sortiments „Regionaler Blumenschmuck im Jahreskreis“

• Erweiterung der Anbauflächen für Wildpflanzensaatgut um 0,5 Hektar

• weitere Mitarbeiter

• Blumenschmuck und Rituale im Jahreskreis als Partnerprojekt von „Die Wildblume & Der Flowerbauer“

Name des Unternehmens

Die Wildblume-Gärtnerei mit Wildpflanzen

Website

www.die-wildblume.de

Kontaktdaten

Nina Keller, Hauptstr.21, 15328 Reitwein

info(at)die-wildblume.de

Tel. 033601-468260

 

 



zurück

URL:http://gruene-brandenburg.de/ueber-uns/gruene-gruenderin/das-sind-die-gruenen-gruenderinnen/expand/664932/nc/1/dn/1/