„Die Einschulung sollte am Entwicklungsstand des jeweiligen Kindes und unter stärkerer Berücksichtigung des Elternwunsches vorgenommen werden. Wir unterstützen die Forderung der Elterninitiative nach Verlegung des Einschulungsstichtages auf den 30.6. Das ist jedoch nur ein Teil der Lösung.

   Mehr »

Am 26.9.2014 hat sich die LAG Bildung zu einer Wahlnachlese getroffen. Dabei wurde festgestellt, dass es im Wahlkampf weniger um die Qualität der Bildung und mehr um ein Wettrennen der Parteien ging, wer mehr neue Lehrkräfte verspricht. ...

Die LAG Bildung erwartet von der neuen Regierung die zügige Erhöhung der Vertretungsreserve auf 6% und Schaffung von mehr Stellen, insbesondere für die Inklusion. ...   Mehr »

Ländervergleich Mathe/Naturwissenschaft: Brandenburg schneidet gut ab.

Ländervergleich Math/Nat 9.Jg.: Als Ursachen für das gute Abschneiden Brandenburgs werden vor allem der niedrige Anteil an fachfremdem Unterricht und der geringe Anteil an Migranten angesehen.

Kleine Grundschulen erhalten!

Demografische Entwicklung: Die LAGB unterstützt die Vorschläge im Bericht der Demografiekommission. Ein Erhalt der kleinen Grundschulen mit mindestens 45 Schülerinnen, bzw. 30 bei Filialen wird befürwortet. Dort wo es vor Ort gewünscht ist, soll die Bildung von Schulverbünden unterstützt werden.

Auf der Sitzung am 17.8. hat sich die LAG Bildung mit dem Thesenpapier der SPD "Brandenburg 2030" befasst.

Wir sind enttäuscht darüber, dass der Analyseteil von Schönfärberei geprägt ist und aktuelle und zukünftige Probleme nicht anspricht.

   Mehr »

Der demografische Wandel wird in naher Zukunft einen dramatischen Rückgang der SchülerInnenzahlen im ländlichen Raum bewirken. Die LAGB hat sich am 8.3. und 19.4.2013 mit den Konsequenzen befasst.
Die Anwesenden einigen sich auf folgenden Entwurf für eine Positionierung:

   Mehr »

Am 31.5.2013 diskutiert die LAG Bildung aktuelle bildungspolitische Themen, insbesondere Schulsozialarbeit und Reisekostenerstattung bei Klassenfahrten.

   Mehr »

Keine geschlossenen Heime mehr!

Haasenburg-Skandal: Die LAG unterstützt die Forderung, die geschlossene Unterbringung in Heimen abzuschaffen und alternative Möglichkeiten zu finden. Außerdem muss die Kontrolle der Einrichtungen verbessert werden. (8.11.2013)

Demografie: Kleine Grundschulen erhalten und Schulverbünde ermöglichen!

Demografische Entwicklung: Ein Erhalt der kleinen Grundschulen mit mindestens 45 Schülerinnen, bzw. 30 bei Filialen wird befürwortet. Dort wo es vor Ort gewünscht ist, soll die Bildung von Schulverbünden unterstützt werden. (8.11.2013)

Auf Antrag der LAG Bildung beschließt die Landesdelegiertenkonferenz am 3.11.2012 Empfehlungen und Forderungen zu  einer Qualitätsoffensive zum Schulessen.

   Mehr »

Elterndemo in Potsdam

Gut 300 Teilnehmer forderten auf der Kundgebung des "Bildungsbündnis Potsdam" mehr Ressourcen für die Bildung und weniger Unterrichtsausfall. Für B90/Grüne sprach Marie Luise von Halem.
Weitere Infos u. a. in der pnn  .

Der Landesverband B90/Die Grünen setzt sich dafür ein, dass insbesondere folgende Maßnahmen zur Verbesserung der Kinder- und Jugendbeteiligung an demokratischen Prozessen in Brandenburg getroffen werden.

   Mehr »

Inklusion ist ein zentrales Projekt zur Verbesserung der Schul- und Unterrichtsqualität. Auf der Märzsitzung begrüßt die LAG Bildung das Pilotschulenkonzept, hält aber die vorgesehenen Maßnahmen für unzureichend.
Insbesondere fehlen Maßnahmen für die weiterführenden Schulen. die angegliederten Horte und Einbeziehung von freien Schulen.

   Mehr »

Am 24. 6. 2011 verabschiedete die Landesarbeitsgemeinschaft Bildung eine Erklärung zu den Inklusionsplänen der Landesregierung.

Darin begrüßt die LAGB, dass sich das Bildungsministerium des Themas annimmt. "Wir erwarten, dass dieser Umbau ein Plus an individueller Förderung für jedes einzelne Kind mit sich bringt."

Im Beschluss werden acht Maßnahmnen aufgelistet, die mit einer erfolgreichen Umstellung einhergehen sollen.    Mehr »

Am 4.12.2012 traf sich die LG Medien und Netzpolitik mit der LAG Bildung, um über Open Educational Ressources (OER, freie Lehrinhalte) zu beraten. Der Aufbau eines frei verfügbaren Fundus von Unterrichtsmaterialien (OER) kann zur Qualitätsverbesserung des Unterrichts beitragen.

   Mehr »

Gewaltprävention wird an vielen Schulen in enger Zusammenarbeit mit der Polizei praktiziert. Wie der Präventionsberater aus OPR der LAG Bildung am 30.11.2012 berichtete, klären Polizisten auch häufig vor Ort im Gespräch mit der Klasse "kleinere" Straftaten auf.

   Mehr »

LPR-Antrag, Beschluss der LAG Bildung am 30. März 2012
Inklusive Schule: die Chance für alle Kinder
Mehr Rückenwind für das Pilotprojekt
Für Bündnis 90/Die Grünen ist Inklusion, also die Einbeziehung von Kindern mit Förderbedarfen in die Regelschule, das Schlüsselprojekt für mehr Bildungsgerechtigkeit. Inklusion erfordert einen Unterricht, der Kinder mit all ihren unterschiedlichen Fähigkeiten und Voraussetzungen gleichermaßen fördert. Inklusion begreift Vielfalt als Chance und kommt damit allen Kindern zugute.

   Mehr »

Auf der Februarsitzung hat sich die LAG Bildung mit Beobachtungssystemen in Kitas beschäftigt. Dabei wurde festgestellt, dass die herkömmlichen Systeme oft defizitorientiert sind und zur Stigmatisierung führen können. Aus unserer Sicht sind Beobachtungssysteme zu bevorzugen, die "ressourcenorientiert" sind. Wir fordern:
Beobachtungen sollen nach dem 4-6-Augen-Prinzip stattfinden.
Eltern und Kita sollen sich Beobachtungsinstrumente frei wählen dürfen.

   Mehr »

Leitantrag Bildung

Der Leitantrag Bildung wurde am 3.12.2011 auf der LDK in Guben beschlossen.

Hier der Text

Beschluss der LAGB

Wir Bündnisgrüne unterstützen das Ziel eines inklusiven Bildungssystems, das alle Kinder und Jugendlichen – ob mit oder ohne Förderbedarf – ihren Anlagen und Besonderheiten entsprechend fördert ...

Wir begrüßen, dass die Landesregierung sich dieses Themas annimmt. Wir erwarten, dass dieser Umbau ein Plus an individueller Förderung für jedes einzelne Kind mit sich bringt und einhergeht mit:

   Mehr »

Parteitag: Programmatische Weiterentwicklung

Auf dem Parteitag in Guben wurde der Leitantrag Bildung angenommen, der von der LAG Bildung in enger Zusammenarbeit mit dem Landesvorstand entwickelt wurde.
Er enthält wichtige programmatische Konkretisierungen und Weiterentwicklungen.

Hier der Text

 

Nach den Regionalkonferenzen und den Fachtagungen im LISUM, die vom MBJS organisiert wurden, hat jetzt der Brandenburgische Pädagogen-Verband zum ersten Mal zu einer Inklusionstagung „von Lehrern für Lehrer“ eingeladen, wie die Organisatorin Christina Adler sich ausdrückte.

   Mehr »

15.02.2011

Antwort der Landesregierung

auf die Kleine Anfrage von Marie Luise v. Halem zur künftigen Finanzierung der Schulen in freier Trägerschaft vom 27.10.2010.

(hier anklicken)

Die LAG Bildung hat die Forderungen der Volksinitiative "Schule in Freiheit - Für Vielfalt und Selbstverwaltung in der Bildung!" am 27.5.2011 diskutiert und einvernehmlich beschlossen, diese Volksinitiative zu unterstützen.

   Mehr »

Die LAG Bildung beschäftigt sich mit grundlegenden und aktuellen Themen der Bildungspolitik. Schwerpunkte sind zurzeit:

   Mehr »

Die bildungspolitische Sprecherin der bündnisgrünen Landtagsfraktion Marie-Luise von Halem fordert die Landesregierung auf, jetzt neue Lehrkräfte einzustellen, die wir in den nächsten Jahren dringend benötigen.

   Mehr »

Am 6. Juni 2006 wurde die 16.Novelle für das brandenburgische Schulgesetz in das Kabinett der Landesregierung eingebracht. Wir dokumentieren in diesem Schwerpunkt Stellungnahmen und den Fortgang der Gesetzgebung.

   Mehr »

Zukunftsfähig bilden

Auszug Bildung - Landtagswahlprogramm 2004
Mehr »

BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN Brandenburg legen angesichts von Schülerrückgang, PISA-Studie und Schulformdiskussionen Wert darauf, Qualität von Bildung sicher zu stellen und auszubauen. Die sich daraus ableitenden bildungspolitischen Forderungen für die Kommunal- und Landtagswahl wurden jetzt beschlossen.

   Mehr »

Die LAG Bildung hat ein Positionspapier zu den Ergebnissen der PISA-Studie verfasst, das Grundlage der bildungspolitischen Arbeit von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN Brandenburg ist. Anders als andere Parteien in Brandenburg setzen die Bündnisgrünen auf bessere Förderung und nicht auf verschärfte Selektion.

   Mehr »

Geschäftsordnung der LAG Bildung

vom 8. Dezember 2006
Mehr »

URL:http://gruene-brandenburg.de/ueber-uns/lagen/bildung/archiv-aeltere-dokumente/