23.08.2019

Grandioses Signal von Volksinitiative – Artenschutz gibt’s nur mit Bündnisgrünen

Zum heute vorgestellten Zwischenergebnis der Volksinitiative „Artenvielfalt retten - Zukunft sichern!“ sagt der Spitzenkandidat von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Benjamin Raschke:

„50.789 Stimmen in vier Monaten, das ist ein grandioses Zwischenergebnis und ein wichtiges Signal für den Artenschutz bei uns in Brandenburg. Ich gratuliere den die Volksinitiative tragenden Organisationen.

Es ist auch Auftrag für die nächste Landesregierung, das Verhältnis zwischen Landwirtschaft und Ökologie in Brandenburg zugunsten der bedrohten Arten neu auszutarieren. Das ist bisher immer an der SPD gescheitert, die Koalitionsfraktionen haben in den letzten Jahren im Landtag alle bündnisgrünen Initiativen zum Artenschutz abgelehnt. Daher ist klar, wer Artenschutz will, muss uns Bündnisgrüne stark machen.“

Die Intensivlandwirtschaft und der massive Einsatz von Pestiziden sind wesentliche Gründe für den Schwund bedrohter Arten. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN fordern deshalb ein ambitioniertes Reduktionsprogramm für Ackergifte und ein Verbot von Glyphosat auf Landesflächen und wollen dies in Regierungsverantwortung umsetzen.

Wir unterstützen die Volksinitiative und werden an unseren Wahlkampfständen natürlich weiter Unterschriften für sie sammeln.

URL:http://gruene-brandenburg.de/ueber-uns/lagen/gesundheit-und-soziales/newssinglegesundheit-soziales/article/grandioses_signal_von_volksinitiative_artenschutz_gibts_nur_mit_buendnisgruenen-1/