Mehr Frauen in die Kommunalpolitik! Frauenmentoringprogramm 2023 der Brandenburger Bündnisgrünen gestartet

05.03.23 –

Die Brandenburger Bündnisgrünen wollen mehr Frauen in die Kommunalparlamente und kommunalen Ämter Brandenburgs bringen. Das erfolgreiche Frauenmentoringprogramm von Bündnis 90/Die Grünen Brandenburg bereitet engagierte Frauen dieses Jahr speziell für die Kandidatur bei Kommunalwahlen und für politische Ämter in den Kommunen vor. Mit 31 Mentees ist der Jahrgang 2023 der stärkste in der zehnjährigen Geschichte des Programms.

Dazu sagt die Landesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen Brandenburg, ALEXANDRA PICHL: „Derzeit beträgt der Frauenanteil in den Gemeindevertretungen in Brandenburg durchschnittlich etwa 28 Prozent. Gerade mal 19 Prozent der Bürgermeister*innen in unserem Bundesland sind Frauen. Von fairer Repräsentation kann da keine Rede sein! Gleiche Teilhabe fängt auf der kommunalen Ebene an, dort, wo die unmittelbaren Entscheidungen für das politische und gesellschaftliche Leben vor Ort getroffen werden. Wir Bündnisgrüne reden nicht nur von Parität, sondern empowern Frauen aktiv. Jahrhundertelang gewachsene Strukturen der Benachteiligung verschwinden nicht von selbst und können mit Quoten allein nicht aufgebrochen werden. Es braucht gezielte Förderung von Frauen, die in Politik, Gesellschaft und Wirtschaft etwas bewegen wollen. Das tun wir Brandenburger Bündnisgrüne seit zehn Jahren wirkungsvoll mit unserem Frauenmentoringprogramm. Der Brandenburger Landesverband verzeichnet mit 42,8% den höchsten Frauenanteil unter den Landesverbänden von Bündnis 90/Die Grünen in den ostdeutschen Flächenländern und den vierthöchsten bundesweit. Allein bei den kommenden Bürgermeister*innen- und Landrät*innen-Wahlen treten mehrere Absolventinnen des Frauenmentoringprogramms an: Melanie Gierach in Calau, Franziska Reichel in Hohen Neuendorf und Erdmute Scheufele im Landkreis Oder-Spree.“

Die Auftaktveranstaltung des diesjährigen Frauenmentoringprogramms fand am Samstag, 04.03.2023 im Friedenssaal in Potsdam statt. Seit 2013 fördern und empowern die Brandenburger Bündnisgrünen so Frauen für die Übernahme von Verantwortung in Gesellschaft, Politik und Wirtschaft. Mehrere bündnisgrüne Entscheidungsträger*innen wie die Landesvorsitzende Alexandra Pichl und die Landtagsabgeordneten Sahra Damus und Ricarda Budke sind selbst Absolventinnen des Frauenmentoringprogramms. Gleiches gilt für einige bündnisgrüne Abgeordnete in Kreistagen und Gemeindevertretungen. Das Programm richtet sich an alle Frauen, eine Parteimitgliedschaft bei Bündnis 90/Die Grünen ist keine Voraussetzung. Es dauert stets von März bis November. In dieser Zeit bekommen die Teilnehmerinnen eine erfahrene persönliche Mentorin an die Seite gestellt, mit der sie an individuellen Zielen und Fähigkeiten arbeiten. Zusätzlich dazu finden mehrere Workshops statt, unter anderem zu den Themen Präsenz, Rhetorik und Zieldefinition. Neben den alljährlichen Exkursionen in den Landtag, den Bundestag und das europäische Parlament in Brüssel stehen dieses Jahr auch ein kommunalpolitisches Planspiel und Besuche in Kommunalparlamenten sowie kommunalen Einrichtungen auf dem Programm. 
 

Kategorie

Frauen | Pressemitteilung LV

TERMINE

LAG Mobilität

Mehr

Monatliches Treffen LAG Flucht, Integration und Antirassismus

Zugangsdaten auf Anfrage. Kontakt: lag.flucht.integration.antirassismus[at]gruene-brandenburg.de

Mehr

LAG Recht, Demokratie & Antifaschismus

digitale Treffen am zweiten Donnerstag jeden Monats

Mehr