"Kein Gift auf unsere Felder!" - Protestaktion zum Erhalt der Artenvielfalt

Aus Protest gegen den Einsatz von Giften auf unseren Feldern protestierte unser Landesvorsitzender Benjamin Raschke zum Tag der biologischen Vielfalt gemeinsam mit VertreterInnen des Bündnisses "Bauernhöfe statt Agrarfabriken" und StudentInnen der Fachhochschule Eberswalde in einer Aktion im Potsdamer Umland.

Aus Protest gegen den Einsatz von Giften auf unseren Feldern protestierte unser Landesvorsitzender Benjamin Raschke zum Tag der biologischen Vielfalt gemeinsam mit VertreterInnen des Bündnisses "Bauernhöfe statt Agrarfabriken" und StudentInnen der Fachhochschule Eberswalde mit einer Aktion im Potsdamer Umland.

Mit Gasmasken ausgerüstet zogen die TeilnehmerInnen in ein Rapsfeld und ließen sich von Sybilla Keitel, Sprecherin des neuen Bündnisses "Bauernhöfe statt Agrarfabriken", über die Folgeschäden durch den heftigen Pestizideinsatz in Brandenburg informieren. Der Verlust der biologischen Vielfalt in unseren Agrarlandschaften ist eines der größten Umweltprobleme Brandenburgs. Hauptursache dafür ist die Ausbreitung agrarindustrieller Strukturen, verbunden mit einem steigenden Einsatz von Pflanzenschutz- und Düngemitteln. 

Kategorie

Landwirtschaft | Umwelt

TERMINE

LAG Mobilität

Mehr

LAG Bildung

Online-Treffen am jeweils zweiten Dienstag im Monat. Interessierte wenden sich gern an die Sprecher*innen für den Zugangslink (lag.bildung[at]gruene-brandenburg.de).  [...]

Mehr