Geplantes Testzentrum: Bahn stärkt Lausitz durch weitere Investition

„Investitionen wie diese braucht die Lausitz, um den Strukturwandel zur Erfolgsgeschichte zu machen und zum Motor für Innovationen und Nachhaltigkeit zu werden: Das Projekt schafft auch für Brandenburger*innen Industriearbeitsplätze, zieht in der gesamten Region weitere Investitionen an und bringt die Verkehrswende durch Forschung und Entwicklung vorwärts. Die Schienenbranche wird in Brandenburg weiter gestärkt. Wir hoffen inständig, dass die Deutsche Bahn diese Pläne verwirklicht.“

09.06.20 –

Zum geplanten Testzentrum der Deutschen Bahn in der Lausitz sagt die Landesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Brandenburg, ALEXANDRA PICHL:

„Die Pläne der Deutschen Bahn sind eine hervorragende Nachricht für Brandenburg. Investitionen wie diese braucht die Lausitz, um den Strukturwandel zur Erfolgsgeschichte zu machen und zum Motor für Innovationen und Nachhaltigkeit zu werden: Das Projekt schafft auch für Brandenburger*innen Industriearbeitsplätze, zieht in der gesamten Region weitere Investitionen an und bringt die Verkehrswende durch Forschung und Entwicklung vorwärts. Die Schienenbranche wird in Brandenburg weiter gestärkt. Wir hoffen inständig, dass die Deutsche Bahn diese Pläne verwirklicht.“

Einem Bericht des rbb zufolge plant die Deutsche Bahn ein Testzentrum im sächsischen Niesky. Der Testring soll an das geplante ICE- Instandhaltungswerk in Cottbus gekoppelt werden und auch die Bahnstandorte im Landkreis Oberspreewald-Lausitz stärken. Weitere Investitionen in das Werk in Cottbus und in Forschung in der Region seien denkbar.

Kategorie

Mobilität | Pressemitteilung LV

TERMINE

LAG Mobilität

Mehr

LAG Bildung

Online-Treffen am jeweils zweiten Dienstag im Monat. Interessierte wenden sich gern an die Sprecher*innen für den Zugangslink (lag.bildung[at]gruene-brandenburg.de).  [...]

Mehr