Weltflüchtlingstag: Bündnisgrüne spenden Computer für minderjährige Flüchtlinge

Anässlich des bevorstehenden Weltflüchtlingstags spendete die Landesvorsitzenden der Brandenburger Bündnisgrünen PETRA BUDKE gestern gemeinsam mit der Brandenburger grünen Abgeordneten im Europäischen Parlament SKA KELLER neun komplette PC-Systeme an die einzige Unterkunft für minderjährige, alleinreisende Flüchtlinge in Brandenburg "ALREJU" in Fürstenwalde/Spree.

19.06.15 –

Anässlich des bevorstehenden Weltflüchtlingstags spendete die Landesvorsitzenden der Brandenburger Bündnisgrünen PETRA BUDKE gestern gemeinsam mit der Brandenburger grünen Abgeordneten im Europäischen Parlament SKA KELLER neun komplette PC-Systeme an die einzige Unterkunft für minderjährige, alleinreisende Flüchtlinge in Brandenburg "ALREJU" in Fürstenwalde/Spree. Nach ihrem Besuch erklären die beiden Politikerinnen:

SKA KELLER lobt die in Brandenburg einzigartige Arbeit und das äußerst erfolgreiche Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von ALREJU in Fürstenwalde: "Mit dieser Unterkunft kann den häufig traumatisierten Kindern und Jugendlichen nach einer anstrengenden und äußerst gefährlichen Flucht endlich ein ruhiges, sicheres und stabiles Leben in einem hilfsbereiten Umfeld ermöglicht werden. Man darf nicht vergessen: ohne Eltern, in einem fremden Land und kurz nach einer traumatisierenden Flucht bedürfen diese Kinder und Jugendlichen unserer besonderen Aufmerksamkeit. Mit ALREJU ist Brandenburg in Europa ein Vorreiter bei der Betreuung von minderjährigen Flüchtlingen und es ist nun unsere Aufgabe, diese vorbildliche Leistung auszubauen und an die steigenden Bedürfnisse anzupassen."

PETRA BUDKE unterstreicht die Bedeutung von ALREJU und weist auf die kommenden Herausforderungen hin: "ALREJU ist ein unverzichtbarer Teil des Brandenburger Flüchtlings- und Asylsystems und sie leistet entscheidendes für einen humanen, nachhaltigen und solidarischen Umgang mit Flüchtlingskindern. Mit der kommenden Einführung des Königssteiner Schlüssels bei der Verteilung von geflüchteten Kindern und Jugendlichen wird Brandenburg aller Voraussicht nach jedoch noch mehr Plätze brauchen. Ob bei ALREJU oder bei einer weiteren Unterkunft muss schleunigst entschieden werden.

Zudem besteht reicht der Personalbestand an SprachlehrerInnen, TherapeutInnen und BetreuerInnen für die intensivpädagogische Begleitung der Kinder nicht aus. Momentan arbeiten alle MitarbeiterInnen an der Belastungsgrenze. Das Land muss hier schleunigst Abhilfe schaffen. Denn fest steht: ALREJU leistet einen unverzichtbaren Beitrag für die Integration von Flüchtlingen. Dieser Erfolg muss fortgesetzt werden."

 

Hintergrund zum Weltflüchtlingstag:

Von den Vereinten Nationen eingerichteter Aktionstag, der als zentraler internationaler Gedenktag für Flüchtlinge seit 2001 jährlich am 20. Juni stattfindet und den Flüchtlingen, Asylsuchenden, Binnenvertriebenen, Staatenlosen und RückkehrerInnen auf der ganzen Welt gewidmet ist. Zu jedem Weltflüchtlingstag veröffentlicht UNHCR die aktuellen Weltflüchtlingszahlen.

Weitere Informationen: http://www.unhcr.org/refugeeday/de/

Link zu Bildern des Besuchs zur freien Verwendung: http://gruenlink.de/yw7 (v.l.n.r.: Ska Keller; Detlef Schlingelhof, Leiter Alreju;  Petra Budke)

(Bildrechte: Bündnis 90/Die Grünen Brandenburg)

--

Kategorie

Demokratie

TERMINE

LAG Kultur

LAG Kultur Zeit: 27.Mai 2024 18:30 Amsterdam, Berlin, Rom, Stockholm, Wien Beitreten Zoom Meeting [...]

Mehr

Townhall mit Annalena Baerbock, Terry Reintke, Sergey Lagodinsky

Einlass ab 17.30 Uhr. Weitere Infos zur Anmeldung folgen.

Mehr