Die Einschulung zu einem der schönsten Tage machen – Annalena Baerbock übergibt gespendete Schulranzen an Büro KINDER(ar)Mut der AWO

Annalena Baerbock übergab am Freitag, 23.07.2021 über 35 Schulranzen an das Büro KINDER(ar)Mut des AWO Bezirksverbands Potsdam e.V. Gespendet wurden die Schulranzen von Bürger*innen aus Potsdam und aus dem Wahlkreis 61. ANNALENA BAERBOCK: „Die Einschulung ist einer der wichtigsten Tage eines jeden Kindes. Jedes fünfte Kind lebt in Deutschland immer noch in Armut oder ist davon bedroht. Das können wir als Gesellschaft nicht hinnehmen. Die großartige Solidarität der Menschen, die wir auch heute im Rahmen der Schulranzenspende wieder spüren durften, ist nur eine Seite der Medaille: Die Politik muss Familien und Kinder endlich in den Mittelpunkt stellen und die richtigen Rahmenbedingungen dafür setzen. Ich möchte eine Kindergrundsicherung einführen, die garantiert bei jedem Kind ankommt, sodass wir Kinderarmut Schritt für Schritt beenden können.“ 

23.07.21 –

Annalena Baerbock, Kanzlerkandidatin von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, bündnisgrüne Spitzenkandidatin in Brandenburg und Direktkandidatin im Wahlkreis 61, übergab am Freitag, 23.07.2021 über 35 Schulranzen an das Büro KINDER(ar)Mut des AWO Bezirksverbands Potsdam e.V. Gespendet wurden die Schulranzen von Bürger*innen aus Potsdam und aus dem Wahlkreis 61. Annalena Baerbock hatte Anfang Juli dazu aufgerufen, nicht mehr gebrauchte Schulranzen in das bündnisgrüne Ladenlokal lokal.grün in der Potsdamer Friedrich-Ebert-Straße 13 zu bringen. Dort wurden sie gereinigt und mit Schulmaterialien ausgestattet. Die gespendeten Schulranzen sind für Kinder bestimmt, deren Familien sich zur Einschulung keine Schulranzen leisten können. 

ANNALENA BAERBOCK, selbst Mutter zweier Kinder im Schulalter, sagte im Rahmen der Übergabe in den Räumen der AWO: „Die Einschulung ist einer der wichtigsten Tage eines jeden Kindes. Wir wollen mit dieser Aktion dazu beitragen, dass er auch zu einem der schönsten Tage der Kindheit wird, und zwar für alle Kinder, unabhängig von ihrer familiären Situation.“ 

Die bündnisgrüne Kanzlerkandidatin betont: „Jedes fünfte Kind lebt in Deutschland immer noch in Armut oder ist davon bedroht. Das können wir als Gesellschaft nicht hinnehmen. Unser Land kann so viel mehr. Die großartige Solidarität der Menschen, die wir auch heute im Rahmen der Schulranzenspende wieder spüren durften, ist nur eine Seite der Medaille: Die Politik muss Familien und Kinder endlich in den Mittelpunkt stellen und die richtigen Rahmenbedingungen dafür setzen. Ich möchte eine Kindergrundsicherung einführen, die garantiert bei jedem Kind ankommt, sodass wir Kinderarmut Schritt für Schritt beenden können.“
 

Kategorie

Bildung | KV Potsdam | Pressemitteilung LV | Soziales und Gesundheit

TERMINE

LAG Mobilität

Mehr

Monatliches Treffen LAG Flucht, Integration und Antirassismus

Zugangsdaten auf Anfrage. Kontakt: lag.flucht.integration.antirassismus[at]gruene-brandenburg.de

Mehr

LAG Recht, Demokratie & Antifaschismus

digitale Treffen am zweiten Donnerstag jeden Monats

Mehr