Sozialer Wohnungsbau muss eine Renaissance erleben!

Die Landesvorsitzende und Spitzenkandidatin zur Bundestagswahl von Bündnis 90/Die Grünen Brandenburg, Annalena Baerbock, reagiert mit Unverständnis auf aktuelle Meldungen, wonach die Brandenburger Landesregierung trotz bereitgestellter Bundesmittel den sozialen Wohnungsbau in den letzten Jahren kaum gefördert hat.

07.08.13 –

Die Landesvorsitzende und Direktkandidatin im Wahlkreis 61 von Bündnis 90/Die Grünen Brandenburg, Annalena Baerbock, reagiert mit Unverständnis auf aktuelle Meldungen, wonach die Brandenburger Landesregierung trotz bereitgestellter Bundesmittel den sozialen Wohnungsbau in den letzten Jahren kaum gefördert hat.

„Wir verstehen nicht, warum das Land nicht mehr Mittel für Sozialwohnungen bereitgestellt hat, wo es doch gerade in Potsdam und in den Ballungszentren einen hohen Bedarf an bezahlbarem Wohnraum gibt. Es reicht nicht, dass Gelder durch das Infrastrukturministerium vor allem in Modernisierungen schon bestehender Wohnungen oder in den Wohnungserwerb gesteckt wurden. Der soziale Wohnungsbau muss eine Renaissance erleben!“

Kategorie

Pressemitteilung LV | Soziales und Gesundheit

TERMINE

LAG Klimaneutrales Bauen

Neue Entwicklungen im Lehmbau Gastvortrag von Andreas Fleuter, Mitglied im Dachverband Lehm Er stellt uns unter anderem das erste aus Lehm 3D-gedruckte Gebäude vor. Was [...]

Mehr

LAG Sport

Mehr

LAG Mobilität

Mehr