Vom Aufschwung müssen alle profitieren!

Laut der Herbstkonjunktur-Umfrage der IHK Potsdam geht es wieder auswärts mit der Wirtschaft im Land. Es sei daher höchste Zeit die Löhne anzupassen, sagt Annalena Baerbock, denn vom Aufschwung müssten alle profitieren.

12.10.10 –

Zu den aktuellen Herbstkonjunktur-Umfragen der Industrie- und Handelskammern Potsdam und Cottbus sagt die Landesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen Annalena Baerbock:

„Die aktuellen Zahlen der Kammern belegen schwarz auf weiß: Die Strategie, mit Dumpinglöhnen Arbeitsplätze zu schaffen, führt in eine Sackgasse. Bereits jetzt fehlen zahlreiche FacharbeiterInnen und Azubis in Brandenburg - mit fatalen Folgen für die märkische Wirtschaft. Und weiterhin wandern jährlich Tausende von gut ausgebildeten Jugendlichen in den Westen ab, wo sie für die gleiche Arbeit besser bezahlt werden. Deshalb gilt es, den jetzigen Aufschwung zu nutzen und die Löhne anzupassen. Nur so können die dringend benötigen FacharbeiterInnen im Land gehalten werden.“

Gleichzeitig bekräftigt die Landesvorsitzende ihre Forderung, im Mindestlohnbereich eine Grenze nach unten einzuziehen. „Bei der Vergabe öffentlicher Aufträge ist die Einführung eines Mindestlohns bzw. einer Tariftreueregelung für Unternehmen überfällig“, so Baerbock.

Kategorie

Pressemitteilung LV | Wirtschaft, Finanzen

TERMINE

LAG Mobilität

Mehr

Monatliches Treffen LAG Flucht, Integration und Antirassismus

Zugangsdaten auf Anfrage. Kontakt: lag.flucht.integration.antirassismus[at]gruene-brandenburg.de

Mehr

LAG Recht, Demokratie & Antifaschismus

digitale Treffen am zweiten Donnerstag jeden Monats

Mehr