Equal Pay Day: Lohnungleichheiten endlich abschaffen!

Zum Equal Pay Day setzen Bündnis 90/Die Grünen zusammen mit dem Frauenpolitischen Rat und dem Autonomen Frauenzentrum Potsdam e.V. mit einem Aktionsstand in der Potsdamer Innenstadt ein Zeichen für mehr Lohngleichheit. Los geht es um 15 Uhr an der Ecke Jägerstraße/Brandenburger Straße.

Zum Equal Pay Day (Tag der Entgeltgleichheit) am 25. März fordern die frauenpolitische Sprecherin im Landesvorstand von Bündnis 90/Die Grünen Brandenburg Annedore Brüske-Dierker und die finanzpolitische Sprecherin des Frauenpolitischen Rates Land Brandenburg e.V. Sabina Scheuerer von der Landesregierung mehr Anstrengungen zum Abbau der Lohnungleichheit. Mit einem Aktionsstand in der Potsdamer Innenstadt werden Bündnis 90/Die Grünen, der Frauenpolitische Rat und das Autonome Frauenzentrum Potsdam e.V. ein Zeichen für mehr Lohngleichheit setzen.

 

Annedore Brüske-Dierker: „Es ist ein Unding, dass auch im 21. Jahrhundert Frauen für die gleiche Tätigkeit weniger verdienen als Männer – im Bundesdurchschnitt macht der Unterschied sogar seit Jahren über 20 Prozent aus.“ Brüske-Dierker sieht hier neben den Unternehmen vor allem die Politik in der Pflicht: Neben einem Gleichstellungsgesetz für die Wirtschaft und Quoten für Frauen in Führungspositionen bedürfe es auch gezielter Programme, die bereits bei der Berufswahl ansetzen. „Vor allem Frauen suchen sich Berufe in schlecht bezahlten Branchen aus. Wir müssen daran arbeiten, tradierte Rollenstereotype abzuschaffen und Frauen in Jobs bringen, die bisher überwiegend den Männern vorbehalten waren.“

 

Sabina Scheuerer: „Frauen sind nicht nur von Lohnungleichheit sondern auch von Einkommensarmut prozentual höher betroffen. Frauen müssen – auch wegen Niedriglöhnen und Teilzeitarbeit – öfter auf Transferleistungen zurückgreifen. Sie trifft das Problem der Vereinbarkeit von Familie und Beruf ungleich härter, sie übernehmen den größeren Part bei der Kindererziehung und Pflege der Älteren und tragen ein hohes Risiko, im Alter in Armut zu leben. Die gleichmäßige Aufteilung der Elternzeit zwischen Müttern und Vätern und die Abschaffung des Ehegattensplittings könnten u.a. einen Beitrag zur Abhilfe schaffen.“

 

Mit einer gemeinsamen Aktion und vielfältigen Materialien werden Bündnis 90/Die Grünen,  der Frauenpolitische Rat und das Autonome Frauenzentrum Potsdam e.V. am Freitag, den 25. März, von 15-17 Uhr an der Ecke Jägerstraße/Brandenburger Straße in der Potsdamer Innenstadt für mehr Lohngleichheit eintreten. Für weitere Informationen erreichen Sie Annedore Brüske-Dierker unter 0176/96715578.



Kategorie

Frauen Pressemitteilung LV

TERMINE

Landesvorstand

Mehr

Online-VA "Grünfunk" mit Annalena und Emily

Eine Veranstaltung des Bundesverbandes. Mehr Infos gibt es hier:  https://wissenswerk.gruene.de/group/wissenswerk/home/-/artikel/u5DFhPGHusYg/14670227

Mehr

LAG Wirtschaft und Finanzen

Diesen Monat aufgrund der Feiertage abweichend am zweiten Dienstag.

Mehr