Havelbadetag 2010: Seenausverkauf stoppen!

13.07.10

Mit ihrem Sprung ins kühle Nass unterstützte Annalena Baerbock zusammen mit der bündnisgrünen Bundestagsabgeordneten Cornelia Behm das Anliegen des Fördervereins Mittlere Havel e.V., auf die natürliche Flusslandschaft der Havel als besonders zu schützenden Lebensraum aufmerksam zu machen und gegen den noch immer nicht ad acta gelegten naturzerstörenden und unwirtschaftlichen Havelausbau zu demonstrieren.

Annalena Baerbock sagt dazu: „Der Förderverein Mittlere Havel hat maßgeblich mit dazu beigetragen, das Thema naturnahe, sensible und öffentliche Nutzung von Gewässern auf die Tagesordnung in Brandenburg zu setzen. Die schwelende Privatisierung brandenburgischer Seen konterkariert diese Impulse aufs Äußereste. Dagegen werden wir auf dem diesjährigen Badetag ein deutliches Zeichen setzen."


Der Havelbadetag findet seit 2002 jährlich zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in ganz Europa organisierten „Big Jump" statt. Thema in diesem Jahr war auch die geplante Seenprivatisierung in Brandenburg. Mit von der Partie war auch der bündnisgrünen Kreisverband Barnim. Die Barnimer Bündnisgrünen wagten beim 1. Eberwalder Flussbadetag den Sprung in den erfrischenden Finowkanal.

Zu den Fotos geht's hier.

 

 

Kategorie

News Umwelt

TERMINE

LAG Bildung

Thema Inklusion

Mehr

LAG Mobilität

weitere Informationen und Kontakt: https://gruene-brandenburg.de/mobilitaet/

Mehr