"Wir haben es satt" - Auf zur Demo gegen Genfood und Massentierhaltung

Dioxin, Rinderwahn und Gammelfleisch haben gezeigt: Nur eine bäuerliche, ökologische Landwirtschaft sowie gesundes, fair produziertes Essen schützen vor Lebensmittelnskandalen und sorgen für sichere Nahrungsmittel auf unseren Tellern.

Ihr habt Dioxin im Essen satt und könnt auf genmanipulierte Kartoffeln auf eurem Teller gut und gern verzichten? Dann kommt zur bundesweiten Demo für eine neue Agrarpolitik am Samstag, 22. Januar, ab 12 Uhr am Hauptbahnhof Berlin!

Am Rande der Internationalen Grünen Woche wird ein breites Bündnis aus Umwelt-, Tierschutz-, Verbraucher- und alternativen Bauernverbänden ein deutliches Zeichen gegen die verfehlte Agrarpolitik von Schwarz-Gelb setzen.

Dioxin, Rinderwahn und Gammelfleisch haben gezeigt: Nur eine bäuerliche, ökologische Landwirtschaft sowie gesundes, fair produziertes Essen schützen vor Lebensmittelnskandalen und sorgen für sichere Nahrungsmittel auf unseren Tellern.

Von den Brandenburger Bündnisgrünen wird u.a. die Bundestagsabgeordnete Cornelia Behm an der Demo teilnehmen. Seid auch ihr dabei und zeigt der Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner: "Wir haben es satt!"


Weitere Informationen findet ihr hier!

Kategorie

Landwirtschaft Ökologie Vebraucherschutz

TERMINE

Landesvorstand

Mehr

Online-VA "Grünfunk" mit Annalena und Emily

Eine Veranstaltung des Bundesverbandes. Mehr Infos gibt es hier:  https://wissenswerk.gruene.de/group/wissenswerk/home/-/artikel/u5DFhPGHusYg/14670227

Mehr

LAG Wirtschaft und Finanzen

Diesen Monat aufgrund der Feiertage abweichend am zweiten Dienstag.

Mehr