Clemens Rostock verurteilt Brandanschlag auf einen Kleinbus für Flüchtlinge: „Motivation für dessen Einsatz nur noch größer.“

In Birkenwerder (Oberhavel) wurde in der Nacht zu Freitag ein Kleinbus des Vereins „Nordbahngemeinden mit Courage“ angezündet. Der Verein aus Hohen Neuendorf gehört zu dem Aktionsbündnis „Brandenburg gegen Gewalt“. Dazu erklärt der selbst in Oberhavel wohnhafte Brandenburger Landesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, CLEMENS ROSTOCK: "Saudumme Aktion. Wer glaubt, durch Abfackeln von Autos Menschen vom Einsatz für Vielfalt und Demokratie abzubringen, ist auf dem Holzweg. Für den Bus wird Ersatz gefunden. Die durch das Abfackeln sichtbar gewordene Notwendigkeit seines Einsatzes wird die Motivation nur steigern. Wir Bündnisgrüne helfen solchen Bündnissen wie „Nordbahngemeinden mit Courage“ bereits und werden das auch weiterhin tun."

09.12.16 –

Kategorie

Brandenburg nazifrei | News | Pressemitteilung LV

TERMINE

LAG Recht, Demokratie & Antifaschismus

digitale Treffen am zweiten Donnerstag jeden Monats

Mehr

LAG Kultur

Mehr