Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus verpflichtet zum Kampf gegen Rechtsextremismus der Gegenwart

Heute, am Internationalen Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus, jährt sich zum 69. Mal die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz.  Aus diesem Anlass erklärt Petra Budke, Landesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen in Brandenburg:

27.01.14 –

Heute, am Internationalen Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus, jährt sich zum 69. Mal die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz.  Aus diesem Anlass erklärt Petra Budke, Landesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen in Brandenburg:

„Aus dem Gedenken an die Schrecken und dem unermesslichen Leid in den Konzentrationslagern des Nationalsozialismus ergibt sich die Verpflichtung, alle gegenwärtigen Formen von Rechtsextremismus, Fremdenhass sowie Vorurteile und Diskriminierungen jeder Art entschlossen zu bekämpfen.

Wo Rechtsextreme in Brandenburg in jüngster Zeit versuchten, ihre Hassparolen kundzutun - wie in mehreren Ortschaften im Zuge neu geplanter Asylbewerberheime - traten ihnen engagierte Bürgerinnen und Bürger laut und friedlich entgegen. Es zeigt sich also: der zivilgesellschaftliche Widerstand gegen Rechts ist lebendig und erfolgreich. Das ist ein gutes Zeichen. Wir dürfen uns darauf aber nicht ausruhen. Jede Demokratin und jeder Demokrat ist aufgerufen, weiterhin wachsam zu sein und sich den Nazis in den Weg zu stellen.“

Kategorie

Demokratie | Pressemitteilung LV

TERMINE

LAG Kultur

LAG Kultur Zeit: 27.Mai 2024 18:30 Amsterdam, Berlin, Rom, Stockholm, Wien Beitreten Zoom Meeting [...]

Mehr

Townhall mit Annalena Baerbock, Terry Reintke, Sergey Lagodinsky

Einlass ab 17.30 Uhr. Weitere Infos zur Anmeldung folgen.

Mehr